Mit dem Materialmanagement können Sie den Materialbestand und Materialverbrauch in WorkHeld überwachen und in wenigen Schritten Verbrauchsmaterial- und Ersatzteile bestellen.

Flexibler Materialkatalog

In WorkHeld können Sie einen umfangreichen Materialkatalog entweder manuell einpflegen, aus einem externen System importieren oder auch über Schnittstellen aktuell halten. Dabei wird zwischen Ersatzteilen, Verbrauchsmaterialien sowie Montagematerial unterschieden, um ein maximum an Flexibilität zu ermöglich.

Einfache Dokumentation von Materialverbrauch

Eine der Hauptfunktionen des Materialmanagements ist die Möglichkeit, Materialverbrauch zu dokumentieren, um diesen dem Kunden in Rechnung zu stellen oder in die Anlagenhistorie einfließen zu lassen. Auch bei der Dokumentation von Mängeln können Techniker auf den Materialkatalog zugreifen, um das betroffene Verbrauchs- oder Ersatzteil direkt zu identifizieren.

Techniker können zudem ein Inventar führen, um genau zu wissen, welche Materialien vor Ort verfügbar sind. Wird ein Materialverbrauch dokumentiert, wird das Inventar natürlich im Hintergrund automatisch angepasst. Zudem können Sie auf das Inventar der Techniker zugreifen, um sofort zu sehen, welche Techniker ein bestimmtes Ersatzteil mit sich führt, das etwa zur Reparatur einer bestimmten Anlage benötigt wird.

Auch das Bestellen von Verbrauchs- und Ersatzteilen ist im Materialmanagement von WorkHeld inbegriffen. Dabei können Sie Ersatzteile direkt zum Arbeitsauftrag bestellen, sodass klar ist, welchem Kunden die Materialien in Rechnung gestellt werden müssen.